Unwetter

Durch die immer heftiger werdenden und plötzlich auftretenden Stark- oder Platzregen entstehen rasch Wassermassen, die über Straßen und Wege in Richtung Haus- oder Garageneinfahrten fließen. Daneben können auch Flüsse und Bäche über ihre Ufer treten. Schnell kann es zu Hochwasser sowie Wasser- und Schlammlawinen kommen, die Häuser unterspülen und durch Nässe und Verunreinigungen nicht nur erhebliche Beschädigungen an der Substanz des Gebäudes verursachen, sondern dieses teilweise sogar unbewohnbar machen.

Wie kann hier Abhilfe geschaffen werden?

Schutz vor eindringenden Fluten mit dem PREFA Hochwasserschutz – leicht, robust und einfach montiert.

Die mobile Hochwasserschutzwand von PREFA stellt eine bruchfeste, rostsichere und witterungsbeständige Lösung aus Aluminium dar, die trotzdem besonders leicht ist und im Ernstfall von Einzelpersonen installiert werden kann.

Mithilfe der Stapelung sogenannter Dammbalken im Verbund eines Nut- und Federsystems entsteht nach und nach eine stabile Schutzwand, die beidseitig in Befestigungsprofile eingeschoben und über ein Spannstück fixiert wird. Die Hochwasserschutzlösung kann also bei Bedarf montiert und danach wieder demontiert werden und ist nach der Demontage so gut wie unsichtbar. Ferner können die Befestigungsprofile vor, in oder hinter einer Laibung angebracht und farblich an die Gestaltung der Fassade angepasst werden.

Aber was tun, wenn der Keller bereits voll Wasser steht?

Die Flutbox von JUNG Pumpen – Erste Hilfe bei Hochwasser.

Mit der Flutbox aus dem Hause JUNG haben Sie ein leistungsstarkes und langlebiges Notpumpensystem, welches den Pegelstand mit ein paar Handgriffen unter Kontrolle bringt.

Und so einfach geht’s: Den Tragekorb mit der Pumpe auf den Boden stellen, Feuerwehrschlauch anschließen und das Wasser aus dem Keller pumpen. Die Pumpe hat dank Fixierung im Korb einen sicheren Stand. Der durch einen C-Anschluss schnell und sicher befestigte Feuerwehrschlauch befördert selbst große Mengen Wasser nach draußen.
Nach dem Hochwasser ist die Pumpe außerdem wieder schnell im Korb verstaut und wartet auf ihren nächsten Einsatz.

unwetter_7